Lifestyle

Wer fängt den Brautstrauß?

23. Januar 2015 / Anzeige

Da ich letztens was schon zum Thema Brautstrauß geschrieben habe, habe ich mich noch etwas mit dem Thema beschäftigt.. Stimmt es wirklich, das wer denn Brautstrauß fängt als nächstes heiratet oder sind es nur Mythen?:) Also habe ich etwas zu dem Thema recherchiert:)

In Mitteleuropa und Amerika ist das Werfen des Brautstraußes ein zentrales Element der Hochzeitsfeier. Es heißt, die unverheiratete Frau, die den Brautstrauß fängt, ist als nächstes dran zu heiraten. Im eigentlichen symbolisiert der Strauß, der nach der Tradition von dem Bräutigam besorgt wird und der Braut in der Kirche übergeben wird, blühende Liebe und Fruchtbarkeit.
Ablauf und Organisation:
Die braut steht mit dem Rücken gewandt zu allen unverheirateten Frauen die sich hinter Ihr versammelt haben, mit einem geringen Abstand. Über Ihre Schulter wirft die Braut den Strauß in die wartende Menge der Frauen, die denn versuchen müssen zu ergattern. Die Fängerin des Brautstraußes wird nach den Mythen als nächste heiraten.
Von der Tradition her, findet das Brautstrauß – Werfen um Punkt Mitternacht statt.
Die meist häufigste Variante des Werfen des Brautstraußes ist: Die frischverheiratete Braut steht mit verbundenen Augen auf der Tanzfläche, tanzend im Kreis sind um sie herum die unverheirateten Frauen, dann wird der Brautstrauß von der Braut in die tanzende Runde geworfen. Geschichtliches zum Brautstrauß
Die Brautstrauß Tradition gibt es schon seit der Renaissance zeit. Damals hatte diese Tradition einen sehr einfachen Grund, wegen der mangelnden Körperhygiene und dem Einsatz von Weihrauch, dienten die Sträuße als Duftsträuße, um die zukünftige Braut vor Ohnmachtsfällen zu bewahren.

Also ich bleib bei der Tradition, wer Ihn fängt heiratet als nächstes:) Heutzutage haben wir ja Parfüm hahaha:) Ich habe den Brautstrauß übrigens noch nie gefangen, habe aber trotzdem geheiratet 😉 Alles kommt wenn es kommen muss!!

xoxo

10000269_423358947799657_43888191_n

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

error: Dieser Inhalt ist geschütz!