Browsing Tag

brautjungfrau

Fashion, Little Miss Bubu

Welche Dessous zieht man in der Hochzeitsnacht an?

29. Mai 2015

Dieses Jahr heiraten sehr viele aus unserem Bekannten Kreis 😀 Und paar davon sind sehr enge Freunde von mir und 3 davon helfe ich beim Hochzeitskleid,Trauringe, Organisation, Dessous fĂŒr die Hochzeitsnacht ,.. 🙂

Heute waren wir mit einer meiner Freundinnen die Dessous fĂŒr die Hochzeitsnacht aussuchen. Viele MĂ€dels beschĂ€ftigen sich mit dem Thema kurz vor der Hochzeit und hier sin ein paar Tipps von mir fĂŒr euch 😉

Das Passende Dessous fĂŒr die Hochzeitsnacht worauf solltet Ihr achten:

Eins der wichtigsten Details der Hochzeitsnacht ist das Dessous das euch in der Hochzeitsnacht perfekt aussehen lÀsst und nicht billig wirkt.
Die Braut darf an Ihrem Hochzeitstag auf gar keinen Fall billig wirken!!!nZu dem wichtigsten und schönsten Detail des Dessous gehören der Bustier oder eine Korsage, die die Oberweite zur Geltung bringen. Das Dessous muss mit dem Ausschnitt und der Farbe des Brautkleides farblich abgestimmt sein und passend.
Passen zu den Oberen teil des Dessous muss der Slip, TailengĂŒrtel, Strumpfhalter und halterlose StrĂŒmpfe passend gewĂ€hlt werden. Hochzeitsdessous werden aus hochwertigen Materialien gefertigt und kosten meistens ein kleines Vermögen. DafĂŒr macht das Hochzeitsdessous eine schöne Figur der Braut und sieht zum anbeißen aus. Auf gar keinen fall darf das Strumpfband fehlen, welches sich oberhalb des Strumpfes befindet. Laut der Tradition ist ein blaues Band angebracht, da man etwas Neues, etwas Altes und etwas Blaues tragen soll.
Mein Rat fĂŒr die Braut, das Dessous aus wunderschöner Spitze wĂ€hlen, dass die Hochzeitsnacht erotisch beginnt.
In der Regel sind die meisten Hochzeitsdessous aus wunderschöner Spitze gefertigt, so dass die Hochzeitsnacht mit dem Ausziehen des Brautkleides verfĂŒhrerisch beginnen kann. Sofern Ihr als Brautpaar dann ĂŒberhaupt noch die Kraft hat 🙂

Viel Spaß bei dem aussuchen eures Dessous fĂŒr die Hochzeitsnacht oder auch so 🙂

Lifestyle

Der Hochzeitsstrauß – Was welche Blumen bedeuten!?

16. Januar 2015

Schon wieder heiratet eine Freundin von mir und diesmal gehört es zu meinen Aufgaben den Hochzeitsstrauss Ihr zu designen bzw zusammenzustellen beim Floristen. Ich natĂŒrlich Ohne Ahnung :)!!!  Ich bin verheiratet und war auf zahlreichen Hochzeiten aber einen Hochzeitsstrauß  aber mit so was habe ich mich nie auseinander gesetzt! Zu meiner Hochzeit machte Ihn meine Mama und bei den anderen Hochzeiten wo ich Brautjungfrau war machte die Braut es selber hihi:) Ich habe mich mit dem Thema seit einer Woche beschĂ€ftigt und falls Ihr mal genau das gleiche Problem habt wie ich, hab ich ein Paar Tipps fĂŒr euch um euch es leichter zu machen und Ihr nicht so Ahnungslos seit wie ich 😉

Die Roten Rosen sind der Klassiker bei den HochzeitsstrĂ€ußen, aber auch andere Blumen haben eine positive Botschaft fĂŒr das Brautpaar.
Heute zu Tage ist alles möglich, wenn es um den Brautstrauß geht. BlĂŒten, FrĂŒchte, BlĂ€tter, Ranken,.. Wer genauer hinsieht, erkennt: die Liebe, Treue, Schönheit und Reinheit die, die Blumen symbolisieren. Sie dominieren auch Ansteckblumen, Tischschmuck und Dekoration rund um die Trauung.
DIE ROSE STEHT FÜR LIEBE UND LEIDENSCHAFT

Die Blume Nummer eins ist die Rose. Seit alter her gilt die Rose als Zeichen der Liebe und wurde als das Attribut der Liebesgöttinnen Aphrodite und Venus zugeordnet. FrĂŒher war die rote Rose fĂŒr BrĂ€ute tabu, den Sie symbolisiert nicht nur Liebe, sondern auch Leidenschaft und Begierde. Sie schmĂŒckten sich mit weißen Rosen als Zeichen der Unschuld und Reinheit.
PFINGSTROSEN FÜR WEIBLICHE SCHÖNHEIT

Die Pfingstrose ist die Rose ohne Dornen und als Blume der weiblichen Schönheit ĂŒbernimmt Sie eine Ă€hnliche Rolle. Ihre seidig glĂ€nzenden BlĂŒtenblĂ€tter wirken Elegant, aber auch die Pfingstrose spielt mit Ihren verschieden Sorten alle Nuancen Ihrer BlĂŒten, zwischen Rot, Rosa oder Cremeweiß. Wenn sich die Braut fĂŒr sie entscheidet, sollte Sie erstmal an Ihr riechen, den Ihr Duft ist angenehm aber manchmal sehr sĂŒĂŸ.
LILLIEN SYMBOLISIEREN EDLE GESINNUNG

Die weiße Lilie strahlt JungfrĂ€ulichkeit und Keuschheit, Schönheit und edle Gesinnung aus. Damit hat sie auch ihren Platz im Hochzeitsschmuck. Meistens nimmt man Lilien, die außen rot oder rosa ĂŒberlaufen sind, denn fĂŒr viele Menschen gilt die weiße Lilie als Symbol des Todes. Die krĂ€ftigen StĂ€ngeln der Lilie, lassen sich gut zu einem straffen Zepter verarbeiten, das die Braut in der Hand trĂ€gt. Damit es keine Flecken am Kleid der Braut gibt, mĂŒssen die StaubgefĂ€ĂŸe sorgfĂ€ltig entfernt werden.
ORCHIDEEN FÜR FRUCHTBARKEIT

Die Orchideen wĂ€hlt man oft fĂŒr den Brautstrauß aufgrund ihrer Eleganz und Exotik. In Tropfenform oder zum Wasserfall gebunden von der Hand der Braut herabfließend, wirken sie kostbar und modern. Die Symbolsprache der Orchidee ist uralt, schon die die Griechen und Germanen staunten ĂŒber die unzĂ€hlige Nachkommenschaft, die Orchideen in die Welt setzten. Dadurch wurde die Orchidee zu Symbolen der Fruchtbarkeit.
MYRTE SOLL DAUERHAFTES GLÜCK BRINGEN

Die Myrte galt in frĂŒheren Zeiten als Blume der BrĂ€ute. Ihr makelloses Weiß, zeigt die Unschuld. Das GrĂŒn ihrer BlĂ€tter spricht von Hoffnung, Jugend und Geborgenheit. Ihr aromatischer Duft verbreitet Wohlbehagen, der den ÖldrĂŒsen und BlĂŒten entströmt. Dieser Dreiklang der Myrte, passt deswegen perfekt zur Schönheit einer jungen Braut. Deswegen wurden die BrautstrĂ€uße in frĂŒheren Zeiten aufgehoben, als Zeichen fĂŒr dauerhaftes GlĂŒck. Heute sind Myrten als Brautschmuck jedoch ein wenig in Vergessenheit geraten.
MAIGLÖCKCHEN STEHEN FÜR GLÜCK UND LIEBE

Dem Veilchen ist ein Ă€hnliches Schicksal beschieden, wie den Myrten. Im Brautstrauß findest es kaum noch Verwendung. Dagegn sind Maiglöckchen und Vergissmeinnicht sehr beliebt geowrden fĂŒr den Strauß der Braut. Die Symbolsprache der zwei Blumen wird heut zu Tage noch immer verstanden:
„Die des blauen BlĂŒmchens, das mahnt, den angetrauten Partner niemals zu vergessen, und die des Maiglöckchen, das mit sĂŒĂŸ duftenden, weißen Glöckchen GlĂŒck, Liebe und das Ende allen Kummers verspricht.“
ROSMARIN SOLL BÖSE GEISTER VERTREIBEN

Ein wichtiger Bestandteil des Brautstraußes ist das immergrĂŒne Laub und nicht nur weil es die BlĂŒtenfarben erst richtig zur Geltung bringt. Die BlĂ€tter von Rosmarin stehen auch fĂŒr unwandelbare Treue des Brautpaares, die selbst in harten Zeiten nicht wankt. Rosmarin sollte frĂŒher das Brautpaar, mit seinem aromatischen Duft, böse Geister zu vertreiben und zu beschĂŒtzen.
EFEU ALS ZEICHEN DES ZUSAMMENHALTS

Heute wird Efeu meistens in den Brautstrauß eingebunden als Zeichen des unauflöslichen Zusammenhalts zwischen den zukĂŒnftigen Brautpaares. Efeu erzĂ€hlt von treuer Liebe ĂŒber den Tod hinaus. Außerdem sollen die Pfeile des Amors aus dem Holz von Efeu geschlitzt sein, der das Brautpaar ĂŒberhaupt zusammen gebraucht hat.
Liebe BrÀute, ich hoffe wir konnten euch ein wenig helfen bei der richtigen Auswahl des Brautschmucks.

 

Also MĂ€dels viel Spass beim Brautstrauss zusammenstellen;) Und Ihr wisst ja, wer Ihn fĂ€ngt heiratet als nĂ€chstes 😉

error: Dieser Inhalt ist geschĂŒtz!